Turngau Mitteltaunus ehrt Mitglieder des TuS Königshofen 1898 e.V.

 

Turngau  Mitteltaunus ehrt Mitglieder des TuS Königshofen 1898 e.V.

Am Sonntag, den 22.Februar 2015 fand anlässlich des 125-jährigem Bestehens des Turngau Mitteltaunus ein Jubiläumsempfang mit Ehrungen verdienter ehrenamtlicher Mitarbeiter in Sportvereinen sowie für Sportler und Sportlerinnen, die besondere Leistungen erzielt haben, statt. 3 Mitglieder des TuS Königshofen 1898 e.V. erhielten durch den Vorsitzenden des Turngau Mitteltaunus, Rolf Byron, eine Ehrung. Dem Zitat von Theodore Roosevelt folgend: Tu was du kannst, mit dem was du hast, wo immer du bist, fügte Rolf Byron hinzu, dann wird Großes entstehen. Unter diesem Motto wurde für die zweimalige Erzielung des Hessenmeistertitels bei den Hessischen Nachwuchsmeisterschaften in der Leichathletik der 9-jährige Tim Deuker ausgezeichnet.

Für die vielen Ehrungen aufgrund des ehrenamtlichen Engagements führte Rolf Byron aus, hätte einige diese "Ehrenamt-Gen", wenn man sich einmal ehrenamtlich engagiert, kommt man davon nicht mehr weg. Diese  Worte kann man auch auf Isolde Hofmann und Peter Langner übertragen. Isolde Hofmann wurde mit der silbernen Ehrennadel des Turngau Mitteltaunus für Ihre knapp 30-jährige Tätigkeit als Übungsleiterin ausgezeichnet. Im Jahr 1984 trat Isolde Hofmann in den TuS Königshofen 1898 e.V. ein und schon 2 Jahre später engagierte sie sich ehrenamtlich als stellvertretende Übungsleiterin in der Damengymnastik. 1986 übernahm sie dann die Damengymnastik und leitet diese bis heute. Neben dieser Tätigkeit, die auch durch zahlreiche Aus- und Weiterbildungen begleitet wurden, unterstütze sie den TuS Königshofen 1898 e.V. bei zahlreichen Veranstaltungen und auch im Turngau engagierte sie sich im Bereich des Frauenturnens.

Peter Langner war sichtlich überrascht, als er mit der Friedrich-Ludwig-Jahn-Plakette vom Hessischen Turnverband ausgezeichnet wurde. Mit dieser Auszeichnung wurde sein langjähriges ehrenamtliches Engagement gewürdigt. Peter Langner, der 1980 in den TuS Königshofen 1898 e.V. eingetreten ist, war in der Zeit von 1983 bis 1989 als stellvertretender Kassierer tätig. Von 1989 bis 2001 übte er das Amt des 2. Vorsitzenden aus und seit nunmehr 14 Jahren ist er der 1. Vorsitzende. Neben diesen ehrenamtlichen Tätigkeiten beim TuS Königshofen 1898 e.V. war er auch als Kampfrichter in der Leichtathletik im Turngau bei Landesturnfesten und bei Deutschen Turnfesten tätig. Jeder, der schon Veranstaltungen, wie zum Beispiel den Panoramalauf oder das An- oder Abturnen besucht hat, weiß, dass neben der Tätigkeit des 1. Vorsitzenden, Peter Langner und auch seine Brigitte den Verein tätigkräftig in jeglicher Weise unterstützen.

Eine solch lange Tätigkeit im Ehrenamt ist schon bewundernswert und jeder weiß, dass solche Personen ein Glückfall für jeden Verein sind.  Wir hoffen, dass viele diesem Beispiel auch in Zukunft folgen werden und gratulieren auf diesem Weg nochmals herzlich.