Die „Kleinen Samurai“ bestehen nächste Prüfung

Nachdem die Karateka des TuS Königshofen erst vor ca. vier Monaten ihrer erste Prüfung abgelegt hatten, folgte bereits jetzt die Kata-Prüfung für den 7.Kyu (Heian Nidan, orange Gurt ). Für diese Herausforderung trafen sich die Kinder im Karate-Doja Kelkheim, wo Amir Valadkhani mit einem erfahrenen Prüferteam die so genannte Kata ( bestimmte Bewegungsabläufe, die einen Kampf darstellen ) abverlangte.

In den letzten zwei Wochen traten 12 Kinder zur Prüfung an, wobei besonders erfreulich ist, dass auch die zwei Neueinsteiger einen Erfolg mit der Teilprüfung zum 8.Kyu ( weiß/gelber Gurt ) erreichen konnten. Insgesamt erreichten fünf Kinder den 7.Kyu, fünf weitere Kinder konnten eine Teilprüfung ablegen. Alle Kinder freuten sich natürlich über ihren Erfolg und erfüllten ihren Trainer Sensei Sascha Gurzynski mit Stolz.

Als Belohnung wurde am letzten Sonntag im Juni gemeinsam mit den Eltern gegrillt und die Erfolge gefeiert. Gerne zeigten dabei alle Kinder stolz ihren neuen Gürtel und führten den Eltern ihr Können vor. Gleiches demonstrierten die „Kleinen Samurai“ am vergangenen Sonntag auch den Besuchern des Bürgerfestes in Königshofen - und das in Abwesenheit ihres Trainers.

Wer nun beim Lesen Lust auf Karate bekommen hat, kann sich gerne auf der Homepage des TuS Königshofen ( www.tus-koenigshofen.de ) oder bei Jennifer Hartwig ( jennifer.hartwig@tus-koenigshofen.de ) über die Trainingszeiten und Einstiegsmöglichkeiten informieren.