Der Fußall bestimmte das Sportgeschehen


Der Fußall bestimmte das Sportgeschehen     Am vergangenen Samstag waren es nicht die Leichtathleten, die das Sportgeschehen auf dem Sportplatz des TuS Königshofen bestimmten, denn ab 13.00 Uhr hatte König Fußball das Gelände fest im Griff. Bereits am Tag zuvor hatten fleißige Hände das Gelände entsprechend hergerichtet und es tatsächlich geschafft, sogar etwas Stadionatmosphäre aufkommen zu lassen. Peter Langner begrüßte in seiner Funktion als 1.Vorsitzender insgesamt vier Mannschaften, die sich für das traditionelle Fußballturnier angemeldet hatten und in der Folge entwickelten sich spannende und absolut faire Fußballspiele, wobei relativ schnell deutlich wurde, dass die Siegermannschaft des vergangenen Jahres wohl auch in diesem Jahr nicht zu bezwingen war. Gleich im ersten Spiel kamen die Zuschauer voll auf ihre Kosten, denn in dem Spiel VR Lumbe-Stumbe gegen die Klicker-Kicker fielen gleich 6 Tore und alle Tore erzielten die Lumbe-Stumbe. Diese Mannschaft lieferte dem Turnierfavoriten auch anschließend einen harten Kampf und musste sich mit 2:3 nur ganz knapp geschlagen geben. Dann waren es die Klicker-Kicker, die immer besser in das Turnier fanden und dem Couch-Club mit dem 1:1 den einzigen Punkt abnahmen. Gegen 15.30 Uhr ergab sich dann folgender Tabellenstand und Endergebnis:   Couch-Club       mit 7:1 Punkten und 7:4    Toren Kerbeborsch      mit 4:4 Punkten und 7:6    Toren Lumbe-Stumbe mit 3:6 Punkten und 10:6 Toren Klicker-Kicker   mit 2:5 Punkten und 4:10 Toren   Auch nach dem offiziellen Abpfiff saßen die Spieler der einzelnen Mannschaften noch lange zusammen, pflegten die zwischenzeitlich gewachsene Freundschaft und natürlich wurde der Turniersieg auch entsprechend begossen.
alt