Anturnen

 

ANTURNEN  MIT  GEÄNDERTEM  ABLAUFPROGRAMM

Natürlich wird die große Gruppe der Leichtathleten wie immer im Vordergrund stehen, wenn am Sonntag, 26.April 2009, 10.00 Uhr, Peter Langner in seiner Funktion als 1. Vorsitzender auf dem Sportgelände des Turn- und Sportverein Königshofen die diesjährige Freiluftsaison eröffnet.

Ihnen bleibt es zunächst vorbehalten, ihr Leistungsniveau in den unterschiedlichen Disziplinen abzurufen, doch es gilt auch, die Vereinsmitglieder aktuell über das derzeitige Sportangebot zu informieren, diese dafür auch zu interessieren und über diesen Weg auch stärker in das Vereinsleben zu integrieren.   Aus diesem Grund hat sich der Vereinsvorstand entschlossen, das Anturnen mit einem geänderten Ablaufprogramm noch interessanter zu gestalten und zu erweitern. Es wird erstmalig bei dem Anturnen die Möglichkeit bestehen, unter fachkundiger Anleitung in den Bereichen Nordic-Walking, Laufen, Tischtennis und den Disziplinen für das Deutsche Sportabzeichen im wahrsten Sinne des Wortes „ reinzuschnuppern“, ohne Leistungsdruck, allerdings ist die Zielsetzung klar definiert, denn es ist erklärtes Ziel, mehr passive Vereinsmitglieder in das aktive Sportgeschehen einzubinden.   Außerdem wird die Möglichkeit bestehen, über einen umfassenden Fragebogen das Interesse an einem erweiterten Sportangebot, wie zum Beispiel Yoga, Pilates oder Rückenschule zu dokumentieren, denn auch das derzeit gültige Sportprogramm steht auf dem Prüfstand. Die Bereitschaft für ein erweitertes Angebot besteht, Planung und Vorbereitung nehmen bereits konkrete Formen an, jetzt sind in diesem Zusammenhang die Mitglieder gefragt und gefordert. Der Weg zum Sportgelände lohnt sich also am 26. April auf jeden Fall, egal ob als aktiver Sportler, Zuschauer oder Interessent für die genannten Sportarten.   Abteilungsleiter Patrick Schulz wird mit entsprechender Unterstützung dafür sorgen, dass die Veranstaltung einen reibungslosen Verlauf nimmt, es werden genügend fleißige Helfer zur Verfügung stehen, um Höhen und Weiten zu messen und natürlich wird auch für das leibliche Wohl vorgesorgt sein.   Zum Abschluss noch ein erster Hinweis an die Wanderfreunde. Das Ziel für die traditionelle Maiwanderung (1. Mai) steht zwischenzeitlich fest, Wanderführer   Walter Hofmann hat für dieses Jahr eine Wanderung in das Goldsteintal mit Abschluss in der Gaststätte „ Hubertus“ ausgesucht.