Tischtennis: Knappe Niederlage gegen den Tabellenführer

Besonders mit den Sportlern aus Wörsdorf besteht schon immer ein freundschaftliches Verhältnis. Entsprechend groß war natürlich die Freude am vergangenen Freitag, denn schließlich stand dieses Derby seit fast drei Jahren nicht mehr auf dem Spielplan. Nach fast zwei Stunden war die knappe Niederlage gegen den amtierendenTabellenführer mit 4:6 besiegelt, was bei den Spielern aus Wörsdorf für Erleichterung sorgte. Das Doppel Labusch/Rösner konnte die Niederlage von Steines/Brinker noch zum 1:1 ausgleichen, leider gingen im vorderen Paarkreuz anschließend beide Spiele verloren. Nach dem Punktgewinn von S.Labusch und der Niederlage von H.Brinker im hinteren Paarkreuz führten die Gäste mit 2:4, doch entschieden war noch nichts. H.Rösner musste in der Folge auch sein zweites Einzel abgeben, J.Steines hielt die Mannschaft mit seinem Sieg im zweiten Einzel aber im Spiel. Nach dem Zwischenstand von 3:5 mussten die letzten Spiele über Unentschieden oder Niederlage entscheiden. H.Brinker brachte den TuS noch einmal auf 4:5 heran, S.Labusch musste sein Einzel dann aber im 5.Satz leider abgeben.

Doch aus der Tischtennisabteilung gibt es auch Erfreuliches zu berichten, denn die Jugendmannschaft holte mit dem 5:5 Unentschieden im Auswärtsspiel gegen Wallbach ihren ersten Punktgewinn. Sie wollten spielen, um zu lernen. Sie haben als Anfänger trotz deutlicher Niederlagen nie den Mut und die Lust an diesem Sport verloren. Sie sind als Mannschaft gewachsen, haben aus den gemachten Fehlern gelernt und arbeiten im Training an ihren Defiziten. Genau so soll es sein und am vergangenen Freitag wurden die vier Jungens belohnt. Marvin Ruppert gewann mit Tim Tucholke das Doppel und beide Einzel, Paul Harwardt blieb ebenfalls ungeschlagen. Thimon Ziegler und Tim Tucholke verloren zwar beide Spiele, zeigten dabei aber trotzdem eine sehr ansprechende Leistung gegen zwei sehr starke Spiele.